• Jasmin Korper

HEX

Autor: Thomas Olde Heuvelt



Um was geht’s?


Black Spring wirkt wie die typische Kleinstadt, doch ein düsteres Geheimnis fesselt den Ort. Seit Über 300 Jahren gehört die Black Witch zum Ort. Deshalb gelten strenge Regeln, alles wird überwacht und ist geordnet. Doch als Jugendliche die Regeln brechen beginnt der Horror.



Rezension


Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir nach dem Klappentext eine typische Hexe wie man sie aus unzähligen Geschichten, Filmen und Märchen kennt erwartet. Doch hier hat mich der Autor direkt am Anfang überrascht. Mit einer neuen Interpretation der Hexe, die auf ihre Art schon eine Gänsehaut auslöste, war ich direkt gefesselt. Selten habe ich bereits zu Beginn schon dieses unwohle Kribbeln beim Lesen gehabt und das ist doch genau das, was einen guten Horror Roman ausmacht.

Die Charaktere sind die typische Mischung, die man aus Kleinstädten kennt. Es gibt Menschen, die man gut versteht, mit denen man sich Identifizieren kann. Und andere handelte für mich absurd und unlogisch. Die meiste Zeit wird aus der Sicht des Familienvaters Steve erzählt, der mit seiner Frau und den zwei pubertierenden Söhnen zwei Seiten darstellt. Einerseits steht er als Mitarbeiter der HEX-Gruppe für die strenge Einhaltung der Regeln und die Überwachung des Ortes. Andererseits versteht er bis zu einem gewissen Punkt auch die Sicht der Jugend von Black Spring. Gerade die Dynamik des Dorfes auf die Ereignisse zu reagieren ist einerseits erschreckend, andererseits auch realistisch.

Die Erzählweise und seine Art Dinge und Objekte zu beschreiben hat mich direkt fasziniert. Ich wollte zu jedem Punkt wissen, wie es weiter geht. Für mich kamen dabei keine Langeweile auf. Das Finale war dann groß, eindrucksvoll und irgendwie ganz anders, als ich es erwartet hatte. Aber es passte sehr gut zum Rest.

Was ich im Nachhinein erfahren habe ist, dass dieses Buch eigentlich Hex 2.0 ist. Denn der Autor hat es vorher schon einmal veröffentlicht, da spielte die Handlung allerdings in den Niederlanden und das Ende scheint etwas anders zu sein.



Lesenswert?


Hex ist einer der Horror-Romane, der mich komplett überzeugt und überrascht hat. Durch die faszinierende Interpretation der Hexe, durch das Handeln der Kleinstadtbewohner und das große Finale ist dies ein Werk, dass mir noch lange im Kopf bleiben wird. Jedem, der kein Problem mit Horror hat und eine originelle Geschichte sucht, kann ich Hex nur wärmstens empfehlen.



Cover und Klappentext

HEX

Ich mag das Cover dieses Mal sehr, trotz seiner Einfachheit sticht es durch den orangen Titel ins Auge. Der Klappentext ist gut, allerdings ist eines der beschriebenen Ereignisse dort nicht im Buch aufgeführt, bzw. läuft etwas anders ab.



Grundsätzliche Infos zum Buch


Erschienen im Heyne Verlag

https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Hex/Thomas-Olde-Heuvelt/Heyne/e527348.rhd

ISBN: 978-3-453-31906-6

Übersetzung: Julian Haelfs

Umschlaggestaltung: Das Illustrat München

Genre: Horror

Seitenzahl: 432

Preis: 12,99 €

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zorngeboren

Echo