• Jasmin Korper

Frostfluch: Mythos Academy II

Autorin Jennifer Estep


Die Rezension zum ersten Band der Reihe findet ihr hier.


Nachdem mich der erste Band der Reihe bereits überzeugt hatte, musste ich natürlich wissen, wie es mit Gwen Frost auf der Mythos Academy weiter geht. Bitte denkt daran, dass diese Rezension Spoiler zum ersten Band der Reihe enthält! (für den zweiten Band ist sie natürlich spoilerfrei wie immer)


Einleitung



Nachdem Gwen Frost von den Schnittern des Chaos zum Feind erklärt wurde, muss sie nun lernen sich selbst zu verteidigen. Doch beim Kampftraining mit Logan kann sie ihre Gefühle für ihn nicht immer unterdrücken.

Beim Winterkarneval, einem Wochenende in den Bergen, in dem mehrere Mythos Schulen teilnehmen, erlebt Gwen ein wahres Gefühlschaos. Denn einerseits möchte sie wie alle Schüler in dieser Zeit den Schnee, den Jahrmarkt und ihre Gefühle genießen, andererseits schwebt sie in Ständiger Gefahr, von den Schnittern oder einer ihrer tödlichen Monster getötet zu werden. Gwen muss leider schnell erkennen, dass ihre Feinde viel näher sind, als zunächst erwartet.


Rezension



Wie bereits im ersten Teil, benimmt sich Gwen wie eine Teenagerin, aber das ist sie nun einmal. Deswegen sind ihre häufig impulsiven Handlungen nachvollziehbar, denn in diesem Alter handelt man emotional.

Sie entwickelt sich trotzdem weiter und sowohl ihre körperlichen als auch ihre magischen Kräfte verstärken sich. Alles aber in guten Maß, so dass sie sich nicht zu mächtig anfühlt, es passt zu ihr und der Geschichte.

Die meisten Charaktere kannten wir bereits aus dem ersten Band, es sind nur wenige neue dazu gekommen. Daphne kam für mich in diesem Band etwas zu kurz, ich hätte gerne mehr über die junge Walküre gelesen und weitere Hintergründe erfahren.

Die Geschichte ist dieses Mal etwas ruhiger als im ersten Teil und leider war mir von Anfang an klar, welche Person es nicht ganz ehrlich meint. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten, die typischen Teenager Probleme waren amüsant und nicht nervig und der Schreibstil liest sich sehr flüssig.


Lesenswert?



Wem der erste Teil der Mythos Academy gefallen hat, der wird auch von Frostfluch nicht enttäuscht werden. Auch wenn die Geschichte nicht ganz so spannend wie der erste Teil und vorhersehbar war, habe ich dieses Buch doch in zwei Abenden gelesen. Ich mag den Schreibstil und die Welt die Jennifer Estep erschaffen hat. Gerade die verschiedenen mythologischen Einflüsse machen die Geschichte so lebendig.


Cover und Klappentext

Frostfluch

Das Cover stellt dieses Mal eine Lilie in verschiedenen Lilatönen dar. Ich mag dieses glänzende Cover auf dem schwarzen Hintergrund sehr. Ich finde auch das Taschenbuch Cover viel schöner als das vom Hardcover.


Der Klappentext geht nicht direkt auf die Story in diesem Band ein, sondern beschreibt eher die gefährliche Situation, in der sich Gwen befindet und auf welche Art Schule sie geht.


Grundsätzliche Infos zum Buch


erschienen im Piper Verlag

https://www.piper.de/buecher/frostfluch-isbn-978-3-492-70248-5

ISBN: 978-3-492-28032-7

Übersetzerin: Vanessa Lamatsch

Umschlaggestaltung: Zero Werbeagentur München

Umschlagabbildung: Fine Pic, München

Genre: Fantasy, Jugendliteratur


Preis: Taschenbuch 11,00 €, Paperback 16,00 €



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HEX

Zorngeboren