• Jasmin Korper

That Night – Schuldig für immer

Autorin: Chevy Stevens


Um was geht’s?


Toni wird mit ihrem Freund Ryan für den Mord an ihrer Schwester Nicole schuldig gesprochen. Doch sie weiß, dass sie die Tat nicht begangen hat. Allerdings weiß sie nicht, was in dieser Nacht geschehen ist. Nun hat sie ihre Strafe abgesessen und darf auf Bewährung frei. Sie versucht ihr Leben nach dieser langen Haftstrafe wieder zu ordnen, doch die Vergangenheit holt sie wieder ein…



Rezension


Die Erzählung dieses Thrillers wechselt immer zwischen dem Jahr 1996 und dem Jahr 2013. Dadurch erfährt man Stück für Stück was damals geschehen ist, wie bei einem Puzzle setzen sich die Teile zusammen. Die Geschichte ist aus der Sicht von Toni im Ich-Erzähler geschrieben, was perfekt zur Story passt. Denn Toni stößt auf viele Hindernisse und Vorurteile. Ich habe mit ihr gelitten, habe ihre Emotionen, ihre Wut und auch die Angst spüren können. Durch ihre Art ist sie glaubhaft, spannend und immer etwas unvorhersehbar. Aber das passt zu ihr, denn sie wurde mit 18 aus dem Leben gerissen und verurteilt. Auch die anderen Charaktere passen sehr gut zur Geschichte. Der Teil, der im Jahr 1996 spielt, ist natürlich voller Teenager und deren Probleme. Es gibt Streitereien, Missverständnisse und eine große Portion Drama. Die Charaktere im Jahr 2013 sind auf ihre Art gewachsen, haben sich verändert und haben dennoch Wesenszüge, die geblieben sind.

Die Geschichte fesselte mich von Anfang an, begonnen mit der Ungerechtigkeit, dass Toni trotz ihrer Unschuld verurteilt wurde. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass ich mich in Toni hineinversetzten konnte. Man fühlte sich in dieser Ungerechtigkeit gefangen, der dauernden Gefahr ausgesetzt, dass Toni so etwas wieder passiert.

Obwohl nur aus dieser einen einzelnen Perspektive erzählt wurde, kam für mich keine Langeweile auf. Trotzdem hatte ich nach einer gewissen Zeit das starke Gefühl, wer den Mord an Nicole begangen hat und warum. Das hat sich am Ende auch bestätigt. Es war nicht schlimm, dass ich vorher bereits darauf gekommen bin. Dennoch hätte ich mir hier einen größeren Plot-Twist gewünscht. Auch die Art wie es aufgelöst wurde, war mir dann zu unrealistisch. Der Rest wirkte so glaubhaft und möglich, dass dieser Teil etwas negativ in Erinnerung geblieben ist.



Lesenswert?


„That Night – Schuldig für immer“ ist ein guter Thriller, der durch die starke Protagonistin besticht. Man leidet und rätselt mit ihr über die ganze Geschichte. Allerdings hat das Ende für mich einige Schwächen. Dennoch kann ich das Buch jedem Thriller-Fan empfehlen.



Cover und Klappentext

That Night - Schuldig für Immer


Das Cover ist ohne Blut und nicht in schwarz gehalten. Also eher untypisch für einen Thriller. Mir gefällt die Optik, allerdings ist es kein Buch, dass ich wegen des Covers in die Hand nehme. Der Klappentext ist sehr kurz, hat mich aber dennoch sehr neugierig gemacht.



Grundsätzliche Infos zum Buch


Erschienen bei S. Fischer Verlage

https://www.fischerverlage.de/buch/chevy-stevens-that-night-schuldig-fuer-immer-9783596030330

ISBN: 978-3-596-03033-0

Übersetzerin Maria Poets

Originaltitel: That Night

Genre: Thriller

Seitenzahl: 464

Preis: 9,99 €

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HEX

Zorngeboren