• Jasmin Korper

Was ist Buchprojekt F?


Heute möchte ich euch genauer in das Projekt einweihen, welches mich nun schon seit 1 ½ Jahren begleitet: Ich schreibe an meinem ersten eigenen Roman.


Warum Buchprojekt F? Weil der Titel des Buches mit einem F beginnt. Den richtigen Titel möchte ich aktuell noch nicht verraten. Ich bin bei allem was mit dem Buch zu tun hat, sehr perfektionistisch, erst wenn wirklich alles perfekt ist und ich einen Verlag gefunden habe, gibt es genaue Infos.


Aber ich möchte euch hier auf dem Blog mehr über meine Art des Schreibens, Probleme und Fortschritte auf dem laufenden halten.


Wieso habe ich mit dem Schreiben angefangen?


Das Schreiben gehört schon immer zu meinem Leben dazu. Meine erste Geschichte habe ich geschrieben, bevor ich lesen oder schreiben konnte. Das klingt seltsam? Ja ist es auch. Im Kindergarten habe ich eine Kindergärtnerin so lange belabert, bis sie meine Geschichte „Die Zauberblume“ für mich aufgeschrieben hat. Danach habe ich alle nötigen Bilder dazu gemalt und die Geschichte wurde sogar in der Kindergartenzeitschrift veröffentlicht. Ein großes Danke an die Kindergärtnerin die damals so viel Geduld mit mir hatte und meine Kreativität gefördert hat!


Im Grundschulalter habe ich dann jedes Buch gelesen, dass mir in die Finger kam. Geschrieben habe ich nicht mehr so viel, bis ich dann in der Realschule in die Schülerzeitung kam. Dort waren es meistens Reportagen, z.B. über die Haltung einer Ameisenfarm oder über die Lehrer. Durch meinen sehr engagierten Deutschlehrer machte ich in diesem Bereich weiter und schrieb auch zwischendurch gerne kleinere Geschichten. Diese waren aber nur für mich, niemand außer mir las sie.


Danach folgte das Übliche: Abschluss, Ausbildung, Arbeit und ich verlor meinen Traumberuf aus den Augen. Immer schon wollte ich etwas Kreatives tun, meine Fantasie ausleben. Aber es läuft nicht immer so wie man möchte, deswegen konzentrierte ich mich zunächst auf anderes und der Strom meiner Kreativität wurde schwächer.


Im Urlaub in Dänemark (2019) entstand die Idee meinen Traum weiter zu verfolgen. Aber ich hatte schon so lange nicht mehr geschrieben, dass der Anfang wirklich holprig war.


Der Weg von der Idee bis zum heutigen Tage war weit. Den möchte ich euch auch nochmal ausführlich in der nächsten Zeit beschreiben. Aktuell ist die erste Fassung des Buches fertig und ich überarbeite gerade alles. Ich verbessere Formulierungen, arbeite Passagen aus und kürze unnötige Bereiche.


Es liegt noch ein weiter Weg vor mir, aber ich habe keine Eile. Ich mache mir keinen unnötigen Stress, denn ich habe keine Deadlines oder ähnliches. Ich habe mein Tempo gefunden und das ist gut so.


Beim nächsten Blogpost zu diesem Thema möchte ich euch nähere Infos zum Genre und dem Weg zur ersten Idee geben.


Eure


Eisblaue Eule

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen