• Jasmin Korper

Wir Verlorenen

Autorin: Jana Taysen

Den Roman „Die Verlorenen“ konnte ich kaum abwarten. Über den Kirschbuchverlag bin ich zufällig auf den Klappentext und das Cover gestoßen und habe mir diesen Debütroman direkt vorbestellt.

Einleitung

Nach einer verheerenden Pandemie existiert die Welt, wie wir sie kennen nicht mehr. Nur wenige Menschen haben die Plage überlebt, die Anarchie beherrscht die Überlebenden. Smilla und ihre kleine Schwester Jera hatten das Glück von einer Familie aufgenommen zu werden, doch aufgrund der angespannten Lage herrschen strenge Regeln. Für Liebe und Glück gibt es in dieser harten Welt keinen Platz mehr. Doch als sie ihren ehemaligen Nachbarn Falk wieder trifft, kommen die Erinnerungen an ein altes, längst vergangenes und unbeschwerteres Leben hoch. Doch kann sie Falk vertrauen? In diesen turbulenten Zeiten gelangt Smilla in eine Spirale aus Verrat, Lügen und Leid.

Rezension

Wir Verlorenen stellt eine Welt nach einer verheerenden Pandemie dar, deren Bevölkerung zum Großteil durch die Plage ausgelöscht wurden. Zeitlich befinden wir uns ungefähr vier Jahre danach, die üblichen Gesellschaftsstrukturen sind zerbrochen, keiner traut mehr jemand anderem.

Die Protagonistin Smilla ist sympathisch, jugendlich, manchmal störrisch und eigenwillig. Sie benimmt glaubhaft, denn auch wenn sie schnell erwachsen werden musste, kennt sie das alte Leben und sehnt sich nach Liebe und Normalität. Deswegen sind die Streitigkeiten mit der Familie, bei der sie und ihre Schwester Jera untergekommen sind, auch gut und wichtig. Man spürt, dass sie sich an diesem Ort fehl am Platz wirkt, aber ihr Pflichtbewusstsein sorgt dafür, dass sie bleibt. Natürlich benimmt sie sich das ein oder andere Mal naiv, aber das passt zu ihr. Denn sie ist trotz aller Umstände immer noch jung. Da macht man Fehler und handelt nicht immer logisch.


Der Charakter des Falk ist ein Draufgänger, groß, stark und noch schneller erwachsen geworden, als Smilla, obwohl er jünger ist. Hinter der offensichtlichen Fassade verbirgt sich einiges, was erst im Laufe der Geschichte ans Tageslicht dringt.


Die Geschichte selbst hat mich von Anfang an gefesselt, der Schreibstil ist angenehm und ich konnte mir die Welt nach der Plage sehr gut vorstellen. Verschiedene Beschreibungen, die des Quartiers oder des Marktes sind, so detailreich, dass man sich mit Smilla mitten im Geschehen fühlt.

Auch in den ruhigeren Passagen kommt keine Langeweile auf, denn in dieser harten Welt gibt es keinen Müßiggang, immer muss etwas gesammelt, gekocht, gefangen oder zubereitet werden.

Gerade die Darstellung wie unterschiedlich die Menschen sich in einer so anarchistischen Welt verhalten, hat mir gefallen. Denn es gibt Menschen, die Menschlichkeit zeigen, andere sind skrupellos und nur auf den eigenen Vorteil aus. Andere befinden sich irgendwo in der Grauzone dazwischen.

Das Ende war spannend, barg die ein oder andere Überraschung und macht schon viel Lust auf den nächsten Band, auf den wir uns leider noch etwas gedulden müssen.

Lesenswert?

Wer dystopische Romane mag, wird hier ein kleines Schmuckstück finden. Endlich spielt ein dystopischer Roman in Deutschland, man kennt die Wälder, die Pflanzen, Tiere und Kräuter, die das Überleben unserer Protagonisten sichern. Jana Taysen nimmt uns auf eine spannende und erschreckende Reise durch eine andere Welt. Diese Dystopie ist auch etwas für jüngere Leser, sie ist nicht ganz so düster und grausam wie andere Vertreter dieses Genres. Deswegen ist "Wir Verlorenen" auch ein guter Einstieg für all jene, die bis jetzt noch keine Dystopien gelesen haben. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, ich möchte mehr über die Welt nach der Plage und über unsere Protagonisten erfahren.

Cover und Klappentext

Wir Verlorenen

Das Cover glänzt durch eine schlichte goldene Pusteblume und zwei dunkelblaue Kreise. Es wirkt ruhig und schön, was einen starken Kontrast zu der Welt im Buch darstellt. Der Klappentext umreißt nur ganz kurz die Situation und verrät nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig.

Grundlegende Infos zum Buch

Erschienen im Kirschbuch Verlag

https://www.kirschbuch-verlag.de/b%C3%BCcher-1/

ISBN: 9783948736064

Umschlaggestaltung: QualiFiction GmbH

Genre: Dystopischer Roman

Preis: 12,00 €

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HEX

Zorngeboren