• Jasmin Korper

Zorngeboren

1. Band der Empirium-Trilogie


Autorin: Claire Legrand



Um was geht’s?


Rielle und Eliana sind zwei Frauen mit außergewöhnlichen Kräften. Beide sind durch mehr als Tausend Jahre voneinander getrennt, doch sie sind durch eine Prophezeiung verbunden. Die eine kann die Welt von Avitas retten, doch die andere wird ihr Untergang sein. Doch wer ist das Licht und wer ist das Blut?



Rezension


Jugend-Fantasy ist für mich ein Wohlfühl-Genre. Ich liebe es in die Geschichten einzutauchen, neue Welten und Magie zu entdecken. Deswegen habe ich mich sehr über den Gewinn dieses Buches beim Arctis-Verlag gefreut.

Die Geschichte ist aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben: Aus der von Rielle und aus der von Eliana. Letztere lebt etwas über eintausend Jahre später als Erstere. Beide sind sich in machen Wesenszügen sehr ähnlich, aber in anderen komplett anders. Ich mochte beide mit ihren positiven und negativen Wesenszügen sehr gerne, auch wenn ich nicht alle Entscheidungen wie sie getroffen hätten. Gerade der stetige Wechsel zwischen den beiden steigerte die Spannung enorm. Außerdem haben die Kapitel eine sehr angenehme Länge.

Die Welt Avitas ist außergewöhnlich, auch wenn die Fähigkeiten Elementarkräfte sind, fühlen sie sich beim Lesen nicht langweilig an. Die Art wie sie verwendet werden hat einen gewissen Twist. Die ersten Kapitel waren durch die vielen Informationen und Fähigkeiten etwas konfus, aber das legte sich sehr schnell. Innerhalb kürzester Zeit fühlte sich die Welt und ihre Regeln richtig an. Obwohl dies der erste Band der Reihe ist, gibt es hier keine Seitenlangen Erklärungen. Man beginnt direkt mit dem Geschehen und wird in eine chaotische Welt mit einem grausamen Start geworfen.

Der Schreibstil der Autorin ist äußerst angenehm, durch ihre bildliche Beschreibung konnte ich mir die Welt und die Magie richtig vorstellen. Auch die vielen Kampfszenen waren angenehm, es fühlte sich nicht wie eine Aufzählung unzähliger Schwerthiebe an und war somit nicht ermüdend. An jedem Kapitelanfang gibt es ein Gebet, Zitat oder Lied, was der Welt noch mehr Tiefgang gibt.


Lesenswert?


Zorngeboren ist mitreißende Jugend-Fantasy die mich von Anfang bis Ende überzeugt hat. Ich liebe die unterschiedlichen Charaktere, die Magie und die stetige Gefahr. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Bände der Reihe und habe mir den zweiten Teil direkt bestellt.



Cover, Klappentext, Extras

Cover des ersten Bands der Empirium-Trilogie
Zorngeboren

Obwohl das Cover einfach gehalten ist, fällt es gerade dadurch und durch die kräftigen Farben auf. Besonders das Gold strahlt einem direkt entgegen. Der Klappentext ist kurz und knapp und schafft es gerade dadurch neugierig auf diese Welt zu machen. Neben dem qualitativ besonders hochwertigen Hardcover besticht das Buch auch durch die zusätzlichen Charakterkarten, die sich in der Mitte des Buches befinden. Die wichtigsten Charaktere haben eine wunderschöne Illustration und eine kurze Beschreibung auf der Rückseite. Dadurch hatte ich bei jedem ein genaues Bild für meine Vorstellung. Vorne befindet sich eine detaillierte Karte der Welt, die die Orientierung erleichtert. Hinten ist noch eine Beschreibung der Magiearten mit zusätzlichen Informationen



Grundsätzliche Infos zum Buch


Erschienen im Arctis Verlag

https://www.w1-media.de/produkte/zorngeboren-die-empirium-trilogie-bd-1-3985

ISBN: 978-03880-020-0

Übersetzung: Alexandra Rak und Ariane Böckler

Umschlaggestaltung: David Curtis

Genre: Jugendfantasy

Seitenzahl: 592

Preis: 20,00 €

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HEX

Echo